Tier vermisst! Was tun?

  • Grundsätzlich kann jedes Tier zu jeder  Zeit weglaufen. Hunde mit Jagdtrieb, ängstliche Hunde, gerade erst übernommene Hunde etc.. Panik und Hilflosigkeit breitet sich aus, wenn der geliebter Vierbeiner plötzlich spurlos verschwunden ist. Mit den richtigen Schritten und Geduld kannst du die Chancen auf ein Wiedersehen deutlich erhöhen.

Sofortmaßnahmen:

  • Ruhe bewahren und überlegt handeln!
  • Bleibe am Entlaufort und suche die nahe Umgebung ab: Frage deine Nachbarn, schaue in Gärten, Keller und Scheunen. Achte auf Geräusche oder vertraute Verhaltensweisen deines Tieres. 
  • Informiere Freunde, enge Bekannte, Familie: Verteile Flugblätter mit Foto und detaillierter Beschreibung deines Tieres. Frage nach Hinweisen oder Beobachtungen.
  • Kontaktiere Tierheime, Tierärzte, Ordnungsamt, Polizei, Förster, etc. in der Umgebung und zeige Fotos.
  • Melde dein Tier bei TASSO und FINDEFIX: Diese Haustierregister erfassen deutschlandweit entlaufene und gefundene Tiere. Die Registrierung ist kostenlos und erhöht die Chance auf eine Wiedervereinigung enorm. 
  • Nutze Social Media: Teile Fotos und Suchhinweise in lokalen Gruppen und Tierforen. Wichtig: Beschränke die Reichweite deiner Beiträge auf die Umgebung, in der dein Tier vermisst wurde. Vermeide die Veröffentlichung von Sichtungen.
  • Lege Futter und vertraute Gegenstände an den Ort des Verschwindens/ der Sichtungen: Der vertraute Geruch kann dein Tier zurück locken.

Wichtig: Gib niemals öffentlich eine Sichtung bekannt! Dies kann dazu führen, dass viele fremde Menschen nach dem Tier suchen und es in die Enge treiben oder sogar verjagen.

Weitere Tipps:

  • Verwende einen GPS-Tracker: Achtung: Beachte, dass ein Tracker nicht immer zuverlässig ist und die Batterie sich entleert. Ein Tracker sollte nur als ergänzende Maßnahme eingesetzt werden.
  • Gib die Hoffnung nicht auf. Viele Tiere tauchen auch nach Tagen oder Wochen noch wieder auf.
  • Wende dich an eine erfahrene Suchhilfe, an eine Tierrettung oder ggf. an einen Pettrailer.

Vorbeugen:

  • Halte dein Tier stets unter Aufsicht
  • Sicher deinen Tierschutzhund. Wenn er grade erst angekommen ist, sichere ihn mit einem Sicherheitsgeschirr
  • Chipe dein Tier: So kann es im Falle eines Fundes eindeutig identifiziert werden.
  • Befestige einen Adressanhänger am Halsband: So kann der Finder dich direkt kontaktieren.

Weitere Informationen, Gefundene oder vermisste Tiere findest/ meldest du hier:  

Je schneller du handelst, desto besser sind die Chancen, dein vermisstes Tier wiederzufinden. Behalte die Hoffnung und gib nicht auf!

Wichtig: Denke daran, dass professionelle Hilfe von Tierrettern oder Suchhundestaffeln in vielen Fällen sinnvoll sein kann.

Wenn du Unterstützung oder Beratung brauchst, melde dich gerne bei mir.


Tiersicherungsdienst und Pettrailer